Odenwälder Bauernbrot von Seitenbacher gebacken

Ich habe mir bei meiner Amazon Pantry Bestellung die Backmischung Odenwälder Bauernbrot von Seitenbacher mitbestellt.

Es soll Vegan, ohne Gentechnik, ohne Konservierungsstoffe, ohne Zusatz von Aromen, und ohne Farbstoffzusatz sein. Die Bewertungen bei Amazon sind auch eher positiv.

Es liegt eine ausführliche Anleitung dabei, auch eine für Backautomaten. Neben der Hauptmischung ist noch 2x Hefe und 2x Sauerteig dabei. Man könnte so auch nur 1 Brot backen.

 

Zuerst kommt 450ml handwarmes Wasser in einer Schüssel. Nun die Hefe mit einen Löffel Honig oder Zucker verrühren, bis alles aufgelöst ist. Nun ein paar Minuten warten bis auf der Oberfläche kleine Blasen entstehen. Nun den Sauerteig unterrühren. Die beiden Tüten sollten vorher durchgeknetet werden. Ist alles verrührt, kommt die restliche Mehlmischung hinzu. Die Mischung wird mit dem Mixer und Knethaken langsam untergerührt und so lange durchgeknetet bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Die Schüssel mit dem Teig muss nun mit einen feuchten Tuch abgedeckt werden. Nun den Teig an einen warmen Ort 20 Minuten aufgehen lassen. Jetzt nochmal durchkneten. In 2 gefetteten Kastenformen füllen. Die Formen dürfen nur maximal halb voll sein. Nun die beiden Formen mit einen feuchten Tuch abdecken und für 30 Minuten aufgehen lassen. Sie sind danach fast bis am Rand der Form aufgegangen.

Der Backofen muss auf 220°C vorgeheizt sein. Nun 10 Minuten auf 220°C backen. Danach Ofen auf 170°C herunter stellen und noch weitere 50 Minuten backen. Die Formen etwas abkühlen lassen und die Brote zum auskühlen entnehmen. Sie gingen sofort aus der Silikon und aus der beschichteten Stahlform heraus.

Das Brot hat eine sehr knackige Kruste. Beim Backen hat die Wohnung angenehm gerochen, wie in einer Bäckerei. Das Brot ist fest und hat keine Lufteinschlüsse. Uns schmeckt das Brot sehr gut. Am 2. Tag war es auch noch sehr lecker, länger hat es aber nicht gehalten.

Ich werde es wieder bestellen oder kaufen. Ich bin mit dem Brot sehr zufrieden!

 

Blog Post Teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0